Amt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 12.07.2017

Kostenfreies BayernWLAN in Regionalbussen

in den Landkreisen München, Dachau und Freising

In 14 Bussen des Münchner Verkehrsverbundes MVV im Landkreis München, in 20 Bussen des Landkreises Dachau sowie in 4 Bussen des Landkreises Freising kann ab sofort mit BayernWLAN kostenlos, rund um die Uhr, ohne Begrenzung, sicher und mit Jugendschutzfilter im Internet gesurft werden.
„Ein echter Gewinn für die Besucher, Pendler und Bewohner“, hob Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder anlässlich der Freischaltung von BayernWLAN in München, Dachau und Freising hervor.

Der Einstieg in das freie BayernWLAN ist leicht und praktisch: Jeder Hotspot heißt „@BayernWLAN“. Eine Registrierung, Passwörter und Anmeldedaten sind nicht erforderlich. Seit Start der Initiative Anfang 2015 wurden bereits mehr als 7.400 Zugangspunkte ins BayernWLAN realisiert. An knapp 1.200 kommunalen Standorten befindet sich das BayernWLAN bereits in der Umsetzung. Das WLAN-Zentrum Straubing unterstützt die Kommunen und koordiniert den Ausbau des BayernWLAN.
https://www.ldbv.bayern.de/breitband/bayernwlan.html

Folgende Buslinien sind bereits mit WLAN ausgestattet:

München:
Linie 213 (Ostbahnhof – Taufkirchen, Lilienthalstraße) mit acht Bussen, Linie 227 (Ringlinie in Oberhaching) mit zwei Bussen, Linie 260 (Germering-Unterpfaffenhofen – Planegg – Fürstenried West) mit vier Bussen, Linie 220 (Giesing – St.-Quirin-Platz – Unterhaching – Taufkirchen-Winning) zum nächsten Fahrplanwechsel mit sechs werksneuen Bussen
Dachau:
Linien 716, 717, 718, 720, 722, 726, 744 mit 13 Bussen, Linie 710 mit sieben Bussen
Freising:
Linie 635 (Freising – Flughafen) mit allen Bussen

Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (2 Bilder)
nach oben