Standorte des LDBV

Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) mit Sitz in München ist zentraler Ansprechpartner für den gesamten Bereich der amtlichen Vermessung in Bayern.
Das LDBV erfasst die Geobasisdaten, beschreibt sie in Informationssystemen und stellt sie in Karten dar. Einheitlichkeit, Flächendeckung und hohe Aktualität für ganz Bayern sind die herausragenden Qualitätsmerkmale. Zudem gehören der Breitbandausbau und die Digitalisierung von Daten, Prozessen und Infrastrukturen, etwa von Behördennetzen, in den Zuständigkeitsbereich des LDBV.
Das LDBV ist zugleich Aufsichtsbehörde über 51 Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, die in Bayern für die Grundstücksvermessungen sowie für den Ausbau des schnellen Internets zuständig sind.

Faltblatt - Aufgaben, Produkte, Tradition / Deutsch (pdf, 1,39MB)

Stammhaus des LDBV
/file/jpg/7923/o/Haus-klein.jpg

Anschrift:

Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
Alexandrastraße 4
80538 München

Telefon: +49 89 2129–1111
E-Mail: service@geodaten.bayern.de

Hier befindet sich die zentrale Verwaltung des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung.


IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern (IT-DLZ)
/file/jpg/9921/o/Teaser_IT-DLZ_02.jpg

Anschrift:

IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern
St.-Martin-Straße 47
81541 München

Telefon: +49 89 2119–0
E-Mail: poststelle@ldbv.bayern.de

Das IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern (IT-DLZ) ist zentraler IT-Dienstleister für die Verwaltung und die Gerichte in Bayern; zu den Kernaufgaben des IT-DLZ gehören der Betrieb zentraler Infrastrukturen für den Betrieb von IT-Systemen, der Betrieb von Servern und Datenbanken sowie die Entwicklung und der Betrieb von ressortübergreifenden, aber auch kundenspezifischen DV-Verfahren. Das IT-DLZ wurde zum 1. Januar 2014 in das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung integriert. Neben dem Hauptstandort München gibt es sechs weitere Standorte in Augsburg, Landshut, Marktredwitz, Nürnberg, Regensburg und Straubing.


Breitbandzentrum – Amberg
/file/jpg/8199/o/20150812-IMG_8295.jpg

Anschrift:

Bayerisches Breitbandzentrum Amberg
Kirchensteig 1
92224 Amberg

Telefon: +49 9621 96543–90
E-Mail: breitbandzentrum@bayern.de

Das Bayerische Breitbandzentrum ist der zentrale Ansprechpartner für alle, die am Breitbandausbau beteiligt sind. Neben der Vernetzung aller Beteiligten, gehört die Beratung rund um das Förderprogramm ebenso zum Aufgabenspektrum, wie die Schulung und Koordinierung der Breitbandmanager vor Ort und das Controlling des Fortschritts beim Breitbandausbau.


WLAN-Zentrum – Straubing
/file/jpg/4054/o/Teaser_IT-DLZ_02.jpg

Anschrift:

BayernWLAN Zentrum Straubing
Wittelsbacherhöhe 3
94315 Straubing

Telefon: +49 9421 929–3333
E-Mail: WLAN@baykom.bayern.de

Das BayernWLAN Zentrum ist der zentrale Ansprechpartner für alle, die am Aufbau des BayernWLAN beteiligt sind. Neben der Vernetzung aller Beteiligten, von Behörden und Kommunen bis zum Provider, ist die operative Umsetzung des BayKom 2017-Los 2 "Freies WLAN" die Hauptaufgabe des BayernWLAN Zentrums.


Landesluftbildzentrum – Neustadt a.d.Aisch
/file/jpg/15030/o/BL_Neustadt_Aisch.jpg

Anschrift:

Bayerisches Landesluftbildzentrum
Bamberger Straße 48
91413 Neustadt a.d.Aisch

Telefon: +49 9161 82802–99
E-Mail: info@bayllz.bayern.de

Das Bayerische Landesluftbildzentrum besteht aus dem Bayerischen Landesluftbildarchiv (BayLLA) und einer multimedialen Dauerausstellung zur Geschichte des Luftbilds. Darüber hinaus werden umfangreiche Serviceleistungen angeboten.


Digitale Landkarten – Windischeschenbach
/file/jpg/15751/o/Windischeschenbach_Bahnhofstraße.jpg

Anschrift:

Digitale Landkarten Bayern
Bahnhofstr. 22
92670 Windischeschenbach

Telefon: +49 9681 57998–20
E-Mail: poststelle.we@ldbv.bayern.de

Die Außenstelle in Windischeschenbach für digitale Landkarten in Bayern wurde am 1. September 2016 eröffnet und wird als künftiges Zentrum der amtlichen Kartographie in Bayern sukzessive aufgebaut. Hier werden Azubis aus der Region im Fachbereich Geomatik ausgebildet, dabei speziell in den Bereichen Kartographie, Vermessung, Fernerkundung und IT. Im Endausbau soll die Außenstelle 60 Personen beschäftigen.
Geo-Datenbank – Waldsassen
/file/jpg/12522/o/Waldsassen540x300.jpg

Anschrift:

Geo-Datenbank Bayern
Egerer Str. 4d
95652 Waldsassen

Telefon: +49 9632 74896–0
E-Mail: poststelle.was@ldbv.bayern.de

Die Außenstelle "Geo-Datenbank Bayern" wurde am 27. Juli 2017 eröffnet und wird Arbeitsplätze für 70 Personen beinhalten. Die Aufgaben umfassen die Bereiche ATKIS®-Basis-DLM, Gebietstopographie und Topographisches Informationsmanagement (TIM). Als vorübergehende Unterbringung dient das Sparkassengebäude am Johannisplatz in Waldsassen.

Servicezentrum eGovernment Bayernserver – Marktredwitz
/file/jpg/15706/o/Außenstelle_Marktredwitz.jpg

Anschrift:

Servicezentrum eGovernment Bayernserver
Heinrich-Rockstroh-Str. 10
95615 Marktredwitz

Telefon: +49 9231 4177–333
E-Mail: poststelle@ldbv.bayern.de

Das Servicezentrum eGovernment Bayernserver beschäftigt sich mit den Themen aus dem eGovernment Bereich. Die Mitarbeiter unterstützen und beraten staatliche und auch kommunale Behörden bei der Entwicklung von IT-Verfahren im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG).
Das Servicezentrum entwickelt dabei für seine Kunden Lösungen auf Basis des Antragsmanagers, SharePoint und weiterer Standardprodukte des IT-DLZ.

Gedodaten-Gewinnung – Hof
/file/jpg/15707/o/Teaser_IT-DLZ_02.jpg

Anschrift:

Geodaten-Gewinnung Bayern
Konrad-Adenauer-Platz 1
95028 Hof

Telefon: +49 9281 77794–10
E-Mail: poststelle.hof@ldbv.bayern.de

Die Betriebsstelle der Geodateninfrastruktur Bayern (GDI-BY) ist offiziell seit dem 20. September 2018 Außenstelle in Hof. In Ergänzung dazu wird ein weiteres Team zur Softwareentwicklung und -pflege aufgebaut. Ihre Aufgaben bestehen darin, technische Dienstleistungen rund um die digitale Bereitstellung von Geodaten aller öffentlichen Verwaltungen in Bayern anzubieten. Damit wird das Angebot von Geodaten für Bürgerinnen und Bürger, Wirtschaft und Politik massiv erweitert.
Staats- und Landesgrenze – Freyung
/file/jpg/15705/o/TAußenstelle_Freyung01.jpg

Anschrift:

Staats- und Landesgrenze
Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Freyung
Grafenauer Straße 17
94078 Freyung

Telefon: +49 8551 9613–0
E-Mail: poststelle@adbv-frg.bayern.de

Die Außenstelle in Freyung für Staats- und Landesgrenze wurde am 25. Juni 2020 offiziell eröffnet und befindet sich derzeit weiter im Aufbau. Zu den Aufgaben zählen u. a. die Überprüfung, Instandhaltung und digitale Dokumentation der Staats- und Landesgrenzen, der Datenvertrieb im Bereich Liegenschaftskataster sowie die Beschaffungen für die ÄDBV. Außerdem werden in Freyung zentrale IT-Dienstleistungen für das Liegenschaftskataster wahrgenommen.

nach oben