Amt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 19.09.2017

Übersicht ist Trumpf

ATK100 nun flächendeckend verfügbar

Die Titelseiten aller Ausgaben der ATK100

Die ATK100 ist komplett: Nun steht ganz Bayern übersichtlich auf 19 Karten zur Verfügung. Die letzten beiden Blätter der Amtlichen Topographischen Karte 1:100.000, die „ATK100-1 Spessart“ und „ATK100-16 Allgäu“, sind noch druckfrisch. Alle Kartenblätter bieten ein ansprechendes Kartenbild und sind bestens geeignet, unser Land neu zu entdecken. Sie sind sowohl ein wertvoller Helfer bei der Planung einer individuellen Tour als auch ein verlässlicher Begleiter bei der aktiven Freizeitgestaltung.
Die ATK100 zeigt die Topographie und die typischen Geländeformen in übersichtlicher Form und hebt Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen hervor. Der Kartennutzer kann sich gut in der Natur orientieren und schnell einen Überblick gewinnen.
Um das vorliegende Ergebnis zu erreichen, galt es, aus den 7,7 Millionen Objekten des ATKIS-BasisDLM (Digitales Basis-Landschaftsmodell des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems) die „richtigen“ auszuwählen, zu verändern und zu vereinfachen. Im Vergleich zum Maßstab 1:25 000 steht für das gleiche Gebiet in der Natur lediglich ca. 6% der Kartenfläche zur Verfügung. Die spannende Aufgabe bestand auch darin, den Inhalt des Landschaftsmodells für die stark unterschiedlichen Regionen Bayerns homogen und zugleich landschaftstypisch zu generalisieren.
Die ATK100-1 Spessart zeigt unter anderem historische Städte wie Würzburg, Aschaffenburg, Lohr a. Main und Miltenberg sowie mehr als 9.800 km dargestellte Rad- und Wanderwege, darunter der Eselsweg, der Fränkische Rotwein Wanderweg und der Limesweg des Spessartbunds. Mit der ATK100-16 Allgäu lassen sich unter anderem die mittelalterlichen Städte Isny, Kaufbeuren, Füssen und Kempten oder die historische Altstadt von Wangen besuchen. Es sind über 1.500 Einzelsehenswürdigkeiten abgebildet, z.B. die Residenz Kempten, die Breitachklamm, die Burgruine Falkenstein oder der Lechfall bei Füssen. Mehr als 8.300 km dargestellte Rad- und Wanderwege, wie die Wandertrilogie Allgäu, der Jakobsweg, der Iller-Radweg, die Radrunde Allgäu oder der Bodensee-Königssee Radweg sind auf der Karte abgebildet.

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.ldbv.bayern.de/produkte/topo/atk100.html

nach oben